Migration von Shopsystemen – Ist Ihr Onlineshop noch sicher?

Lesedauer: 1 Min.

Scalable. Secure. System.
E-Commerce im ständigen Wandel

Das Internet obliegt dem ständigen Wandel. Natürlich nicht nur inhaltlich, sondern auch die technischen Grundlagen werden permanent verändert und weiterentwickelt.

Der Wechsel zu einem neuen E-Commerce-System kann nicht nur in der Motivation eines Shop-Relaunchs liegen. Auch sicherheitsrelevante Aspekte, wie zum Beispiel die eingesetzte PHP-Version des Shopsystems, spielen hierbei eine wichtige Rolle. Alte Shop-Systeme oder Frameworks werden vom jeweiligen Hersteller ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr weiterentwickelt und abgekündigt. Dies betrifft in der Regel auch Sicherheitslücken, welche vom Hersteller nicht mehr geschlossen werden. In diesem Fall ist ein Wechsel früher oder später zwingend erforderlich.


What happens Next?
Update vs. Neustart

Jedes Shopsystem befindet sich in ständiger Veränderung und nach einigen Jahren sind die Strukturen herstellerseitig so gewachsen, dass ein Reset in Form eines Major Updates nötig ist.

Ist das der Fall, stehen natürlich alle Shop Betreiber früher oder später vor der Entscheidung, wie es mit dem eigenen Shop weitergehen soll. In den meisten Fällen sind Plugins, die beispielsweise für die Versionen Shopware 5 oder Magento 1 entwickelt wurden, nicht mehr mit den neuen Strukturen kompatibel. Eine “einfache” Migration ist hierbei nicht möglich - was die Frage aufwirft, ob ein Neustart auf einer neuen E-Commerce Architektur nicht wirtschaftlicher ist.

Migration made easy
Neue Shopware Version

Die Shopware AG veröffentlichte im Mai 2019 eine komplett überarbeitete Version ihres Webshop-Systems Shopware 6 und stellt ein Migrationswerkzeug zur Verfügung, mit dem sich vereinfacht ein Großteil der Webshop-Daten von einem alten zu einem aktuellen System übertragen lassen.

Dabei muss es sich beim alten Shopsystem nicht zwangsläufig um ein Shopware-System handeln. Das Migrations-Tool bietet durch Erweiterungen auch die Möglichkeit, Daten von einem alten Magento System, OXID eShop oder xt:Commerce Shop zu übernehmen. In sogenannten Profilen werden solche anderen Shopsysteme vom Migrations-Tool unterstützt.

Müssen darüber hinaus noch weitere Daten von Drittanbietern oder Individualprogrammierungen übernommen werden, muss hier ggf. ein vorhandenes Profil zusätzlich erweitert werden.

Migration Tool By Shopware 6
Vorgehensweise bei der Migration

Vorrausetzungen für die Benutzung des Migrationswerkzeugs ist zunächst eine funktionierende Shopware Installation in der aktuellen Version 6, mit einer mehr oder weniger leeren Datenbank. Das Migrations-Plugin von Shopware wird dann erstmal wie jedes andere Plugin in der neuen Shopware Instanz installiert.

large_setting_2_bd0f2ffdbf-1.webp

Zusätzlich muss es von dieser Shopware Instanz möglich sein, Zugriff auf die alte Shop- Datenbank zu gelangen. Dazu empfiehlt es sich, einen sogenannten Datenbank Dump in eine separate Datenbank Instanz desselben Datenbank Servers einzuspielen. Es wäre aber auch mit einem separaten Datenbank Server möglich. Im Migrationstool stellt man die Verbindungsdaten zur Datenbank Instanz mit den alten Shop-Daten ein, sodass das Migrationstool diese Datenbankinhalte lesen kann.

Danach müssen ergänzend noch einige Verknüpfungen definiert werden. So zum Beispiel Zahlungs- und Versandarten zwischen den alten Shop Daten und der neuen Shop Instanz. Will man nicht gleich alles an alten Daten übernehmen, sondern lediglich Kundendaten und deren Bestellungen, so kann auch das im Migrationstool separat eingestellt werden.

Bilder von Artikeln müssen vor dem Migrationsprozess separat auf den Webserver hochgeladen werden. In dem Tool wird der Pfad eingestellt, in dem sich die hochgeladenen Bilder befinden.

Je nach Datenumfang kann der erste Migrationsprozess etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Um bei einem Relaunch den neuen Shop auch mit aktuellen Daten aus dem alten Webshop zu versorgen, kann dieser Migrationsprozess auch mehrmals gestartet werden. Das Werkzeug kann die Datenunterschiede automatisch ergänzen.

The right solution for your shopsystem
Werden Sie jetzt aktiv.

Shopbetreiber werden immer wieder mal vor der Entscheidung stehen, wie es mit dem eigenen Shop speziell bei großen Versionssprüngen wie von Magento 1 auf 2 oder von Shopware 5 auf 6 weitergehen soll.

Neben den Eigenentwicklungen, die aufwendig neu programmiert werden müssen, sind die Daten des Shops ein entscheidender Bestandteil. Die Migration der Kunden-, Bestell- und Produktdaten in ein anderes Shopsystem ist dabei eine große Herausforderung.

Besonders Drittanbieterplugins und deren Daten können meist nicht ohne Weiteres übertragen werden, da Automatismen und Strukturen fehlen – diese müssen individuell betrachtet und von Fall zu Fall beurteilt werden.

Abschließend lässt sich sagen: Das Migrationstool von Shopware kann einen Wechsel des Webshop-Systems erheblich erleichtern und bietet einen unkomplizierten Start in die Welt von Shopware.

Gerne stehen wir Ihnen beratend zur Seite, um für Sie und Ihr Shopsystem die richtige Lösung zu finden. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!